Meine Woche

Wochenrückblick

Halloween

Nach dem Besuch meiner Eltern stand Halloween vor der Tür. Das Wort leitet sich aus dem englisch-amerikanischen All Hallows Eve („aller Heiligen Abend“) ab und bezeichnet die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, also Allerheiligen.
Da Allerheiligen ein Feiertag ist, standen einige Halloweenpartys auf dem Programm.

So auch bei uns. Tage zuvor wurde ich gefragt, ob ich auch mal freihätte. Die Antwort hat mir leider selbst nicht gefallen. Eine Lernpause sollte mir schließlich mal ganz gut tun.

Wir schminkten uns zwei Stunden, um dem Totenkopflook nach zu empfinden.
Die Totenköpfe sind um Allerheiligen eines der zentralen Symbole des Totengedenkens.

Abgerundet wurde das Outfit durch einen Anzug. Jedenfalls ein schicker Look für eine WG-Party.
Ein kleiner Abstecher zu einer anderen Party war sogar auch noch möglich. Die Partys waren ein voller Erfolg und die Arbeit danach, die ganze Schminke abzubekommen, war kompliziert. Mein voller Respekt geht an dieser Stelle an alle Damen dieser Welt!

Wimperntusche, Puder & Co. sind definitiv nicht meine Welt.

Alles in allem war der Abend super und einen großen Dank an alle Veranstalter.
Der Tag danach wurde der Erholung und einigen Erledigungen gewidmet.

imag0660

Spaß beiseite.

Schnell realisierte ich nach diesen zwei freien Tagen, dass eine Woche nicht lange ist. So steht nächste Woche Freitag die erste Klausur an – Übung im öffentlichen Recht mit Schwerpunkt bayrisches Kommunalrecht.
Die restlichen Wochentage verbrachte ich in der Universität. Morgens früh, bis spät nachmittags, mutierte ich zum Bücherwurm. Viel Zeit für andere Dinge blieb nicht. Die Abende waren jedoch der Ruhe gewidmet.

Anders gesagt, einen weiteren Ausfall meines Körpers darf ich mir nicht schon wieder erlauben. So hörte ich, ein mir nahegelegter Rat, auf meinen Körper und nahm mir selbst Zeit für mich. Im Endeffekt hatte ich Ruhe, aber keine Zeit für mich. Ein toller Herbstspaziergang hilft immer wieder Gedanken zu sortieren!

Weiter habe ich neues Großprojekt gestartet. Hiervon werdet ihr demnächst mehr erfahren. Umso mehr könnt ihr gespannt sein und ich werde weiter im Hintergrund an diesem Projekt arbeiten.

Ich wünsche euch allen eine schöne nächste Woche,
euer Tim.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply katy fox 6. November 2016 at 9:20

    haha wirklich toll geschminkt 🙂
    und jaja das abschminken 🙂
    glg schönen sonntag

    katy

    LA KATY FOX

    • Reply Snaapbacker 6. November 2016 at 10:57

      Hallo Katy,
      vielen Dank. Am schlimmsten fand ich persönlich die Abschminktücher!
      Dir auch einen schönen Sonntag!

      Tim

  • Reply Sandra 6. November 2016 at 15:54

    Richtig gruselig geschminkt ! Das war bestimmt harte Arbeit das Ganze wieder abzuschminken. Zwischendurch braucht man auch mal Spaß 🙂 Lass dich nicht von deiner November Stimmung runter ziehen ! Alles geht es auf die eine oder andere Art so. Das ist einfach der triste Winteranfang.

    Bin auf dein Großprojekt sehr gespannt.

    http://www.sandra-levin.com

    • Reply Snaapbacker 7. November 2016 at 8:13

      Hallo Sandra,
      für gekonnte Finger wäre das sicher kein Problem gewesen! Danke für deine motivierenden Worte, denn der triste Winteranfang hat es tatsächlich in sich!
      Hoffe, dass auch du dich nicht unterkriegen lässt. 🙂

      Du kannst gespannt sein.

      Liebe Grüße,
      Tim

    Leave a Reply

    Page generated in 0,154 seconds. Stats plugin by www.blog.ca

    Powered by ATLAS Internet